. .
Sie sind hier:  Ivonne Bantel "Busbeschriftung/Gestaltung"

Ivonne Bantel "Busbeschriftung/Gestaltung"

Aufgabe:
Die Aufgabe bestand darin, dass „Einer von Hier“ Gefühl auf einen Bus zu transportieren. Zentrale Fragestellung hierbei war, wie vermittele ich ein Gefühl auf einer Busbeschriftung? Kann man das Gefühl so transportieren, dass es für jeden schnell ersichtlich ist? Und was macht „Einer von Hier“ aus?

Ergebnis:
Das Ergebnis verbindet all diese Fragen in einer Gestaltung. Es werden verschiedenste Persönlichkeiten auf einem Bus vereint. So wie es auch im alltäglichen Leben der Fall ist. Im Bus treffen verschiedene Gruppen/Styles und Altersgruppen aufeinander. Was sie verbindet ist, dass sie mit der gleichen Busverbindung von A nach B kommen wollen. Sie kennen einander meist nicht, aber dennoch fühlen alle dasselbe: ich bin einer von hier.

Wie war es für mich?
Für mich war die Aufgabe von besonderer Bedeutung. Ich lebe hier im Main-Kinzig-Kreis und fahre selbst oft mit dem Bus. Zuvor war der Bus nie ein besonderer Ort für mich, ich hatte mir nie Gedanken gemacht, was all diese Menschen verbindet. Durch die Aufgabe sehe ich den Bus nun aus ganz anderer Sicht und als einen ganz besonderen Ort.

Was habe ich mir dabei gedacht?
Für Jeden, der mit dem Bus fährt, einen Typ zu schaffen mit dem er sich identifizieren kann. Sei es die Geschäftsfrau oder der Rocker, das kleine Mädchen auf dem Weg zur Schule oder der Opi von nebenan. Wichtig war mir auch, die persönlichen Gewohnheiten im Bus wiederzugeben. Die Besonderheit der Gestaltung ist, dass die Mitfahrer in die Rollen der Illustrationen schlüpfen können.

Meine Zukunft:
Das "Einer von Hier" Gefühl wird für mich immer wichtiger. Im Sommer bin ich mit meiner Ausbildung bei Sislak Design fertig und möchte danach in Wiesbaden Kommunikationsdesign studieren. Dafür muss ich meine geliebte Heimat verlassen. Bad Orb, dort wo ich wohne, wird für mich immer ein ganz besonderer Ort bleiben.