. .
Sie sind hier:  Interviews > Christian Hess

"Der MKK verbindet die Natur und die Moderne"

Im zehnten Teil der Reihe erzählt der 37-jährige Christian Hess aus Neuses, der bei den Kreiswerken als Kundenberater für Gewerbe- und Industriekunden tätig ist.

Privat schlägt mein Herz für
… meine Heimat, meine kleine Tochter und für die vielen kleinen Überraschungen, die das Leben mit sich bringt.

Wenn ich nicht arbeite, verbringe ich meine Zeit mit…
… meiner Familie in der Natur. Ich finde Entspannung bei der Pirsch durch den heimischen Forst. Das gilt auch für die Feldarbeit, die ich als leidenschaftlicher Hobbylandwirt erledige.

In diesem Verein/Institution bin ich aktiv:
Seit mehr als 25 Jahren bin ich aktives Mitglied der freiwilligen Feuerwehr Neuses. Als aktiver Feuerwehrmann stehe ich den Menschen in meiner Heimatregion in Gefahrenlagen zur Seite.

Mein Lieblingsplatz in der Region ist…
… das Rodfeld in Neuses. Dort kann ich den herrlichen Ausblick vom Rande des Spessarts bis in das Kinzigtal genießen.

Wenn ich Main-Kinzig-Kreis höre, denke ich sofort an…
… die Kinzig und wie sie im Frühsommer durch die blühenden Wiesen fließt.

Was sollten Besucher der Region unbedingt gesehen/erlebt haben?
Aktiven Familien empfehle ich einen Besuch im Freizeitpark Steinau mit seiner Kletterwand oder im Wildpark „Alte Fasanerie“ in Steinheim. Auch Kanufahrten auf der Kinzig sind ein tolles Erlebnis.

Mein bevorzugtes Restaurant in der Region ist …
… das Paradieschen in Altenhaßlau. Ich mag es, dass es dort keine feste Menükarte gibt und die Angebote sich nach der Jahreszeit richten. Besonders lecker sind immer die Gemüseaufläufe mit exotischen Früchten.

Was macht den Main-Kinzig-Kreis so besonders lebenswert?
Für mich ist das ganz klar die Verbindung von Natur und Moderne. Hier kann man in Naturverbundenheit leben und hat trotzdem eine sehr gute Infrastruktur, die einen modernen Lebensstil ermöglicht.

Bei den Kreiswerken bin ich …
… als Kundenberater für Gewerbe- und Industriekunden tätig. Hier bin ich Ansprechpartner für alle Fragen, die sie an mich herantragen. Für sie kalkuliere ich beispielsweise Energietarife, erstelle Lastprofilanalysen und Energiepreisreports oder zeige ihnen mögliche Einsparpotenziale auf. Darüber hinaus gehört die Neukundenakquise auch außerhalb des MKK zu meinen Aufgaben. Damit trage ich dazu bei, die Kreiswerke auch über die Grenzen des Landkreises hinaus bekannt zu mache.

An meiner Tätigkeit mag ich …
… den direkten Kontakt zu den Kunden und mein abwechslungsreiches Aufgabengebiet. Dazu gehören außerdem die Marktbeobachtung sowie das Überwachen von Netzrechnungen und sogenannten Kundenwechselprozessen.

Ein Mitarbeiter des Energieversorgers unserer Region zu sein, bedeutet für mich,...
... dass ich als „Einer von Hier“ preiswert Strom und Erdgas für die Wirtschaft dieser Region zur Verfügung stellen kann.

Ich bin "Einer von hier", denn ...
... ich bin hier im Main-Kinzig-Kreis aufgewachsen und habe hier meinen Lebensmittelpunkt.